Tochtergesellschaften

VOLKSWOHNUNG Service GmbH

Die VOLKSWOHNUNG Service GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen der VOLKSWOHNUNG GmbH. Sie handelt als Geschäftsbesorgerin der VOLKSWOHNUNG GmbH und erbringt ergänzende Serviceleistungen für die Pflege und Sicherung von Gebäuden und Außenanlagen. Hierzu gehören die Versorgung der Kunden mit modernster Breitbandkommunikationstechnik und die Vermietung von Infrastruktureinrichtungen. Zielsetzung ist die kontinuierliche Versorgung der Kundinnen und Kunden mit Breitbandkabelanschlüssen und TV/RF-Signalen.

Mit dem Bereich Telemetrie der VOLKSWOHNUNG Service GmbH verfügt die VOLKSWOHNUNG GmbH über einen hauseigenen Messdienst, der Funknetzwerke zur Messung von Verbrauchsdaten für Heizung und Warmwasser betreibt. Damit werden Heizkostenabrechnungen für die Mieterinnen und Mieter der VOLKSWOHNUNG GmbH sowie eigen- und fremdverwaltete Wohnungseigentümergesellschaften erstellt. 

Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH (KGK)

Die Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH (KGK) wurde am 17. März 1999 gegründet, um die städtebaulichen Chancen zu nutzen, die sich aus der Auflösung der US-Garnison Karlsruhe ergaben. Sie beschäftigt sich vorrangig mit der Entwicklung und Erschließung ehemals militärisch genutzter Flächen.

Mit dem Kauf der Konversionsflächen Kirchfeld-Nord und Knielingen 2.0 im Jahr 2002, der Neuordnung der ehemals militärisch genutzten Grundstücke, den Abbruch- und integrierten Erschließungsmaßnahmen sowie der Entwicklung städtebaulicher Strukturen bis hin zum Bebauungsplan erfüllt die Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH (KGK) die im Gesellschaftsvertrag festgelegten Hauptaufgaben.

Wohnbau Wörth am Rhein GmbH

Seit Juli 2009 ist die VOLKSWOHNUNG GmbH mit 50% an der im Jahr 1963 gegründeten Wohnbau Wörth am Rhein GmbH beteiligt. Weitere Gesellschafter sind die Stadt Wörth und der Kreis Germersheim. Gesellschaftszweck der Wohnbau Wörth am Rhein GmbH ist die Bereitstellung von günstigem Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten.

Die Gesellschaft bewirtschaftet 827 Wohnungen, drei Gewerbeeinheiten, 516 Garagen und Stellplätze sowie 15 selbst genutzte Einheiten. Nach dem Wohnungseigentumsgesetz werden 111 Wohnungen, neun Gewerbeeinheiten und 131 Tiefgaragen-Stellplätze verwaltet.

Entwicklungsgesellschaft Cité mbH

Hauptaufgabe der Entwicklungsgesellschaft Cité mbH ist es, durch Erwerb, Neuordnung, Entwicklung und Verwertung die Konversion von Liegenschaften in der Stadt Baden-Baden durchzuführen. Damit soll vorrangig die Wohnraumversorgung für breite Schichten der Bevölkerung sichergestellt werden. Des Weiteren unterstützt die Entwicklungsgesellschaft Cité mbH auf kommunaler und regionaler Ebene die Städtebaupolitik sowie Maßnahmen der Infrastruktur und Wirtschaftsförderung.

2016 wurde das Quartier Bretagne weiterentwickelt. Im Baufeld VI entstehen sechs städtebaulich harmonierende Mehrfamilienhäuser, ein markantes Wohn- und Geschäftshaus wurde an der Allee Cité bereits fertiggestellt.

KES – Karlsruher Energieservice GmbH

Gesellschafter der 2003 gegründeten KES – Karlsruher Energieservice GmbH sind zu gleichen Teilen die VOLKSWOHNUNG GmbH und die Stadtwerke Karlsruhe GmbH. Die
satzungsgemäße Aufgabe der KES – Karlsruher Energieservice GmbH ist die Bereitstellung von Energie, insbesondere für die Liegenschaften der VOLKSWOHNUNG GmbH. Hierzu kann die Gesellschaft alle technischen Einrichtungen bereitstellen und unterhalten, die der Erzeugung und Lieferung von Energie dienen.

Die KES – Karlsruher Energieservice GmbH betreibt derzeit Nahwärmenetze in den Stadtteilen Neureut, Knielingen, Oberreut, Rintheim, Smiley-West, an der Lindenallee, Bernstein- und Edelbergstraße. Sukzessive werden örtlich betriebene Heizzentralen auf Erdgasbasis an das weiter ausgebaute Fernwärmenetz der Stadtwerke angeschlossen. Seit 2015 führen die Stadtwerke Karlsruhe GmbH die Geschäftsbesorgung durch.